Dienstag, 13. August 2013

Total durchgeknallt, die Jungs! - Tina ZANG

Quelle: christinespindler.de


+++ Salsa, Sex ― und Sonnenstich? +++ Ein Buch für den Sommer und die Liebe +++

Hi, ich bin Flora, gerade 16 geworden und plane einen super Sommer. Wenn nur die Jungs nicht durchdrehen würden:
- Mein Freund Theo beschwört Eifersuchtskrisen herauf, wenn mich andere Kerle auch nur ansehen. Dabei kann ihm, dem weltbesten Knutscher, keiner das Wasser reichen. Ob er auch der weltbeste Liebhaber ist, weiß ich allerdings noch nicht ...
- Mein Salsa-Partner Arik entdeckt eine völlig neue Seite an sich und mutiert zur Club- und Shoppingqueen. Allerdings richtet er damit ein heilloses Chaos an und ist drauf und dran, meine nigelnagelneue Freundschaft mit der wunderbaren Tessa zu ruinieren ...
- Yannick hat die weltschönsten grünen Augen und ist Vizeweltmeister geworden in ... tja was? Er will es mir einfach nicht verraten! Muss ja was Oberpeinliches sein! Vielleicht Bobby Car Racing, Cheerleading, Sumpfschnorcheln ...
- Und dann gibt es da noch "die Verrückten", die kräftig dabei mithelfen, dass am Schluss keiner mehr weiß, wer von wem was warum will ...

Au weia, drückt mir die Daumen, dass der Sommer nicht die volle Katastrophe wird!
(Quelle: christinespindler.de)

„In diesem Buch muss niemand die Welt retten, es wird keiner ermordet und Vampire gibt es auch nicht - aber spannend ist es trotzdem!“ Diese Worte finden sich in MikkasRezension zu diesem Buch.

Selten lese ich Rezensionen zu mir unbekannten oder gerade gelesenen Büchern, dann bin ich eher zufällig über Mikkas Rezension gestolpert und dieser Satz brannte sich fest. Beim Lesen schwamm er immer wieder durch meine Gedanken und er passt einfach wie die Faust aufs Auge.

Zwischen all den Dystopien und Vampirgeschichten war es wirklich sehr erfrischend, einfach mal dem – im Vergleich doch eher unwichtigen – Geplänkel einer liebestollen Teenagerin zuzuhören. Flora ist locker, lustig, pfiffig, aber durchaus auch reif, wenn es die Situation erfordert.

Ab und zu war ich kurz erschrocken über solch kindisches Verhalten, aber dann fiel mir wieder ein, dass sie nun mal erst 16 ist und ihr Verhalten für das Alter absolut angemessen ist. Da war die Welt dann auch wieder in Ordnung.

Alle Charaktere waren wundervoll gezeichnet. Jedem hat man seine Rolle ohne zu zögern abgenommen, keiner wirkte auch nur eine Sekunde gekünstelt oder fremd.

Die Beschreibung „Ein Buch für den Sommer und die Liebe“ ist zutreffend. Wer also ohne düstere Stimmung und ohne Grusel ganz ohne übernatürliche Wesen ein paar unterhaltsame Stunden verbringen will, ist hier absolut richtig!

5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo Christina,

    na das Mädel Flora ist, aber sehr cool drauf!

    Es lebe die Jugend, hihi. Keine Schulprobleme nur Fun.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karin,
      stell dir vor, du hättest in den Sommerferien noch Schulprobleme. Wie blöd.

      Grüße

      Löschen
  2. Hallo Christina,

    nun, sagen wir es mal so...bei 6 Wochen Ferien, sind diese Probleme, aber nur einfach nach hinten geschoben....

    Ich weiß, die Jugendlichen sind da Meister im Verdrängen...breites Grinsen..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Auf das Buch freue ich mich auch schon, nach deiner Rezi umso mehr - aber das ist erst mal in der Warteschleife und dauert noch etwas ;)

    LG Simone

    AntwortenLöschen