Samstag, 15. Juni 2013

Vampire mögen's heiß (03) - Kerrelyn SPARKS


Quelle: Handykamera

Ein Vampirmörder geht um im Central Park. Das können sich New Yorks Untote nicht bieten lassen! Sie schicken ihren General Angus McKay auf Patrouille. Schon in der ersten Nacht spürt er eine attraktive junge Frau auf. Emma Wallace trägt mehrere Holzpfähle mit sich herum und benimmt sich sowieso
ziemlich verdächtig. Ganz klar, sie ist die Täterin! Eigentlich müsste Angus sie auf der Stelle umbringen, doch auf rätselhafte Art fühlt er sich zu ihr hingezogen. Und ihr scheint es ja ähnlich zu gehen, oder wieso fesselt sie ihn nur wenig später mit silbernen Handschellen an ihr Bett?
(Quelle: Klappentext)



Dies ist mein erstes Buch dieser Autorin. Mir war auch durchaus von Anfang an bewusst, dass es sich um eine Reihe handelt, aber welcher Teil dieses Buch ist, wusste ich nicht. Sehr schnell wird aber klar, dass es definitiv nicht der Erste ist. In dieser Vampirwelt gibt es zwei Lager von Vampiren, die Guten, die synthetisches Blut aus Flaschen trinken und keine Menschen mehr angreifen müssen und die Böse, die Malcontents genannt werden, die Menschen töten, einfach, weil sie es können. Diese Hintergründe werden in diesem Buch aber nur kurz angeschnitten, nicht erläutert. Ein offensichtliches Zeichen.

Das tat dem Lesefluss aber keinen Abbruch. Gut, ich war anfangs dadurch verwirrt, habe es aber trotzdem schnell verstanden. Also, man versteht dieses Buch, auch wenn man die Vorgänger nicht kennt. Ein kurzer Blick auf Wikipedia hat mir dann geholfen, es handelt sich hierbei um den dritten Band.

Inhaltlich hat es mir gut gefallen, Vampirjäger gegen Vampir gepaart mit einer Liebesgeschichte klingt ja immer spannend. Immerhin kämpfen hier zwei Todfeinde gegeneinander und ja auch gegen sich selbst. Die Tatsache, dass der männliche Protagonist ständig im Rock (Kilt) ohne Unterwäsche rumläuft und dabei ein riesiges Schwert (Claymore) auf dem Rücken trägt, macht die Sache noch interessanter. Und auch hier gibt es die üblichen Mittel, um Spannung zu erzeugen.Okay, es ist bei dieser Art Geschichte klar, was am Ende passiert, aber der Weg ist das Ziel und der Weg ist durchaus interessant gestaltet.

Die Figuren sind liebevoll gezeichnet, sodass Emma zum Beispiel zu Beginn des Buches auf einer totalen Racheschiene fährt. Ihre Eltern wurden von Vampiren getötet und ihr Lebensinhalt besteht nur noch daraus, alle Vampire zu töten. Ich habe da ja sofort Mitleid. Arme Vollwaise Emma. Ein kurzer Check Up beim großen Fluss hat dann auch bestätigt, dass hier die Protagonisten der ersten beiden Bücher auch wieder auftauchen. Das kommt ja so auch in anderen Reihen vor, bei Lara Adrians Vampirreihe ist es ja ähnlich.

Die 380 Seiten flogen nur so dahin und ich habe schon lang nicht mehr in einer Lesestunde so viele Seiten geschafft. Was ich nur etwas umständlich fand, war, dass die Anmerkungen hinten standen. Es gab also im Buch drei Sternchen, die Erläuterungen standen aber nicht auf den jeweiligen Seiten unten, sondern ganz am Ende. Da es aber nur dreimal vorkam und zwei Sternchen auf derselben Seite waren, war es durchaus zu überstehen.

4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo Christina,

    O.K. eine Geschichte mit einigen Tücken im Detail
    lesetechnisch gesehen wie mir scheint, aber trotzdem ganz gut und interessant oder?

    Was mich noch interessieren würde, welcher Verlag bzw. der Preis.

    Schönen Sonntag und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      nein, es gab keine Tücken, nur halt Vorgängerbände, aber das störte nicht weiter.

      Das Buch ist im Miraverlag erschienen und kostet 7,95 EUR. Beim großen Fluss findest du es hier: http://www.amazon.de/Vampire-m%C3%B6gens-hei%C3%9F-Kerrelyn-Sparks/dp/389941635X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1371669831&sr=8-1&keywords=vampire+m%C3%B6gens+hei%C3%9F

      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen
  2. Hallo Christina,

    Danke für die Zusatzinfo. Diese Preise liebe ich!

    Schönes Wochenende und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin,

      die Preise sind wirklich moderat. Wenn ich überlege, dass ich schon mehr als das Doppelte für ein Taschenbuch bezahlt habe, kann ich mit diesen 7,95 EUR echt super leben (und lesen).

      Grüße

      Löschen