Dienstag, 21. Februar 2012

Gefährtin der Schatten - Lara ADRIAN



Ob Schwerter oder Schusswaffen, es gibt niemanden, der es im Kampf mit Renata aufnehmen kann egal, ob Mensch oder Vampir. Nur einer ist ihr ebenbürtig: Nikolai, der blonde Vampir. Er stellt Renatas schwer erkämpfte Unabhängigkeit auf eine harte Probe und weckt Gefühle in ihr, die sie noch nie zuvor erlebt hat. Soll sie ihm vertrauen und sich einer Leidenschaft hingeben, die für sie beide Rettung oder Verderben bedeuten kann?


Dies ist der fünfte Teil der Serie. Das Prinzip ist ja immer gleich. Vampir trifft Stammesgefährtin. Am Anfang finden sie sich doof, am Ende lieben sie sich. Natürlich ist es auch mal ganz nett, wenn man weiß, dass sie sich am Ende finden, aber was soll ich über dieses Buch schreiben, ohne zu spoilern? Das geht nicht. Also, wenn ihr Band 1-4 noch nicht gelesen habt, solltet ihr HIER aufhören…
SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER
Nachdem der Orden die Bedrohung durch die Rogues eliminiert hat und nur noch vereinzelt Rogues auftreten (wie schon immer in den über tausend Jahren Stammesgeschichte), taucht ein neuer Feind auf. Einer, der noch viel schlimmer und gefährlicher ist. Die Liebesgeschichte ist wieder mal gut um die „Action-Geschichte“ drum zu gepackt, dieses Mal gefällt es mir sehr gut, dass die Frau auch mal mit Waffen kämpfen kann. Sie nutzt ihre übersinnliche Gabe und sie kann mit „echten“ Waffen umgehen. Frauen an die Macht!!

2 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen