Sonntag, 8. Januar 2012

Linksaufsteher - Matthias SACHAU

Schon wieder Montag! Oliver hat richtig schlechte Laune. Als er von Lena angerempelt wird, fetzt es mächtig. Dass er sich dabei auch Hals über Kopf verliebt hat, merkt er erst, als es zu spät ist. Aber Oliver kämpft. Und das nicht alleine: Sein Freund Anton berät ihn in Liebesdingen. Der ist erst 7 Jahre alt – und bringt Oliver auf die irrwitzigsten Ideen. Wenn er sich nur montags besser unter Kontrolle hätte ...









Das Buch ist wie eine Art Tagebuch geschrieben. Oliver erzählt uns von seinen Erlebnissen. Die „Kapitel“ sind mit den entsprechenden Wochentagen überschrieben. Eigentlich ist Oliver auch nur die ersten 2 (oder 3?) Montage schlecht drauf, danach hat es sich verwachsen. Ab dann geht es nur noch darum, wie er Lena dazu bringt, sich in ihn zu verlieben. Die Story war witzig, nett geschrieben, das Ende vorherzusehen. Freunde der lockeren, kurzweiligen Unterhaltung werden das Buch mögen. Eine schöne Geschichte für zwischendurch.




3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen